Marina Ferdinand – Offizielle Website – TV-Auftritt in Ludwigshafen
  • Mail: kontakt@marina-ferdinand.com

TV-Auftritt in Ludwigshafen

Brechen/Ludwigshafen-Oggersheim. Oggersheim – klar verbindet man damit Helmut Kohl, der seinerzeit nur einige Straßen weiter gewohnt hatte, wo wir am Wochenende einen jungen Stern am Musikhimmel kennen lernen durften. Die TV-Musikbox präsentierte anlässlich ihres Oktoberfestes in Saal der „Gaststätte zur alten Turnhalle“ am Wochenende verschiedene Schlagersängerinnen, -sänger und Duos. Menschen, die aus der Leidenschaft zur Musik und zur Freude des Publikums ihre Songs vorstellten. Moderiert wurde die Show, die aufgezeichnet und nach Angaben der Produktionsfirma international via Internet bis in die arabischen Emirate ausgestrahlt wird, von Andi Bohn. Mit dabei waren Hütten Helmut, Pit Focke, Theo, Marina Ferdinand, Salvatore e Rosario, Simona, Duo Mosaik, Manuel Dobler, Schlagerfeuer, Sandy und Gregor Schäfer.

Doch was ist „Schlager“ ? Schlager ist ganz klar Unterhaltung für das Publikum, es kommt leichtfüßig daher, mit eingängigen Melodien, Texten zum Mitsingen und dient der Unterhaltung von jung und alt und so war das Publikum natürlich auch bunt gemischt.

Wir hatten großes Glück und durften im Meet&Greet an diesem Wochenende Marina Ferdinand persönlich kennen lernen. Eine junge Dame, die aus dem ländlichen Freisinger Landkreis in Bayern entstammt und schon früh den Wunsch hatte, Sängerin zu werden. Sie war eine gute Sopranistin, doch nach dem Schulchor entdeckte sie Musicals und Popmusik mit bereits 16 Jahren als ihre Zukunft. Zwischenstationen über die Schulband, dem Gospelchor „freysing larks“ führten sie im Jahr 2010 zum Musical „Die drei Musketiere“, wo sie in der weiblichen Hauptrolle der „Constance“ überzeugen konnte. 2013 begann sie an der Abraxas Musical Academy in München die Ausbildung zur Musicaldarstellerin. 2015 der Start beim Plattenlabel „Lacave Records“, wo sie sich als interne Texterin im Team für Schlager, Pop und Elektro bewies und natürlich mit Komposition und Gesang. Sie ist die Stimme von „Native U“s Single ‚Energy‘ die 2015 veröffentlicht wurde und auch als Feature von „Marcelos Pi“  erschien der Titel ‚New Life‘. Bevor ihre Eigenkomposition ‚Greeneyed Sorrow‘ auf den deutschen Markt erschien.  ‚Air‘,erschien und stürmte die deutschen Dance-Charts.

Längst ist Marina Ferdinand mit ihren jungen Jahren über die Grenzen ihres Freistaates hinaus bekannt und steht als Texterin und Vocalcoach Künstlern zur Seite. Uns bekannt wurde sie durch ihr Engagement im Hochzeitschor „Engelsgleich-Angelrellas“, welche mit einer Gruppe von über 30 Sängerinnen für Events gebucht werden, an denen sie in einem ganz eigenen Sound Songs zu Gehör bringen und Hochzeitspaare, Gäste und Fans zum Verzücken bringen.

Beim Meet&Greet hatte Katrin aus Brechen die Möglichkeit, ihrem Star ganz nah zu sein und konnte alles fragen, was sie auf dem Herzen hatte. Es ist natürlich ein „Business“, betrachtet man es rein betriebswirtschaftlich, doch es ist eben auch eine Unterhaltung, in der es gilt, sich mit einer soliden Gesangsausbildung die Fähigkeit zu erarbeiten, vielseitig zu sein. Musik entsteht durch Töne, Töne sind eigentlich nur Schwingungen in einer bestimmten Frequenz, doch es ist die Person und die Persönlichkeit, die es ausmacht, was daraus wird. Die eigene Interpretation von Liedern, das Arrangement der Musik und die Herzlichkeit von Marina ist es, die ihr Publikum und die Fans lieben.

Vielseitig ist Marina Ferdinand in jedem Fall, denn neben den bereits erwähnten Schlagern, mit denen wir sie jetzt erleben durften, und dem Hochzeitschor „Engelsgleich-Angerellas“, mit denen sie unterwegs ist, ist sie Texterin, Vocalcoach, tritt als „Eiskönigin Elsa“ mit einem bezaubernden Kostüm auf und ist bei all ihrem Erfolg ein Star mit Herz und Charme geblieben, die sich Zeit nimmt für ihre Fans.

Danke Marina für einen wunderschönen Auftritt, sowohl als Soloauftritt z.B. mit ihrem brandneu eingespielten Song „Zucker im Kaffee“ oder zusammen mit Klaus vom Duo „Schlagerfeuer“ mit dem sie den Abend mit „Fang das Licht“ abschließen durfte, ein Song aus meiner Jugend…. – das Publikum war gerührt, gerade in diesen Zeiten sind Schlager so wichtig, sie geben Mut, Halt und sind so manchem eine Stütze in schweren Zeiten.

Wir wünschen Marina Ferdinand und allen anderen Künstlern des Abends viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg, auf dass sie möglichst viele Menschen mit ihrer Musik und ihrer persönlichen Art und Interpretation von Musik begeistern und glücklich machen können. Wir sind schon jetzt gespannt auf die im November erscheinende neue CD. © Peter Ehrlich/FOTO-EHRLICH.de

Mehr Infos zur Künstlerin unter:

https://www.facebook.com/marina.ferdinand/

http://www.marina-ferdinand.com/

Hinterlasse deinen Kommentar: